Deutschlands schönste Standesämter: Tropical Islands

Deutschlands schönste Standesämter: Tropical Islands

Ja, eine freie Trauung ist schön und bei der Wahl der Location habt ihr eine ziemlich große Auswahl. Und auch für die kirchliche Trauung stehen euch fast alle Kirchentüren offen. Doch am Ende ist eine Hochzeit auch immer ein Amtsweg – und in machen Standesämtern ist das nicht gerade schön. Da kann bei der Eheschließung schon mal das Gefühl vom Warten auf den Termin beim Bürgerbüro oder bei der Kfz-Zulassungsstelle aufkommen. Damit das nicht passiert, haben wir hier für euch die vielleicht schönsten Standesämter und Locations, in denen ihr euch das offizielle Ja-Wort geben könnt!

Teil 1

Beginnen möchte ich mit unserer Wahl: das Tropical Islands

Im Sand unter Palmen und bei über 25 Grad heiraten – herrlich. Das geht tatsächlich auch, ohne dass die ganze Familie und Freunde in den Süden reisen müssen! Und zwar im Tropical Islands Ressort. Seit dem 1. Januar 2016 haben Paare die Möglichkeit, sich dort trauen zu lassen. Wer die riesige Halle in der brandenburgischen Pampa nicht kennt: Früher wurden hier Zeppeline gebaut, heute gibt es eine tropische Pflanzen- und auch Tierwelt samt feinem Sandstrand, riesigen Pools und Saunalandschaft. Diese künstlich-natürliche Atmosphäre ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Meiner Meinung nach müsst ihr das aber mal gesehen haben.

Wir finden es wunderschön und sind mehrmals im Jahr zu Gast – diesmal aus ganz besonderem Anlass. Die Trauung findet dort in der Halle statt. Es gibt keinen separaten Raum, aber das würde auch gar nicht ins Flair passen. Stattdessen hat man sich für einen durch Palmen, Sträucher und andere Pflanzen abgeschotteten Bereich entschieden. Hier sitzt ihr mit eurem Standesbeamten und euren Gästen wie in einem normalen Standesamt. Nur eben im Sand. Im Warmen. Und mit Urlaubsfeeling mitten in Ostdeutschland.

Dieses einmalige Karibik-Feeling zur Hochzeit ermöglicht das Standesamt des Amtes Schenkenländchen. Dort könnt ihr euch melden und angeben, dass ihr im Tropical Islands heiraten wollt. Das ist zurzeit nicht an jedem Wochentag machbar, doch irgendwie wird man sich ja meist einig. Wer hier heiraten will, will hier heiraten – da passen sich die meisten wahrscheinlich an.

Außergewöhnlich, aber bezahlbar

Außerdem wichtig: die Kosten. Die Trauung hier macht Paare nicht arm, wer mit kleinem Budget unterwegs ist, sollte aber vielleicht auf die Anzahl der Gäste achten. Das Tropical Islands gibt an, dass bis zu 20 Gäste willkommen sind. Die Eheschließung selbst kostet für das Paar allein etwa 250 Euro, dafür könnt ihr dort dann aber auch den ganzen Tag verbringen. Obendrauf kommen dann noch die Kosten für das Standesamt – aber so ist das ja bei jeder besonderen Location. Uns ist es das wert – immerhin hatten wir auch unser erstes Date hier 😉

Wir haben uns zudem für das Komplettpaket entschieden: Nach der Trauung mit unseren etwa 15 Gästen gibt’s noch einen Sektempfang und ein schickes Mittagessen, danach geht’s an den Strand als Mann und Frau. Unsere Liebsten verbringen dort den Tag mit uns, wir bleiben insgesamt drei Tage. Und haben natürlich die Suite direkt über dem Wasserfall gebucht 😉 Für uns der perfekte Start ins Eheleben!

Was die Gestaltung des Tages angeht, hat das Team vom Tropical Islands natürlich ein paar Vorschläge parat, war aber auch offen für unsere Ideen. Es geht sicherlich nicht alles, schließlich seid ihr nicht die einzigen Gäste. Aber vieles ist machbar – oder wird möglich gemacht.

Was vielleicht nicht jeder mag: Es könnte Zuschauer geben. Ihr seid am Trauungsort zwar in einem abgegrenzten Bereich, andere Gäste des Ressorts können allerdings an einer Stelle ein wenig durch die Palmen hindurch einen Blick auf das Hochzeitspaar erhaschen. Wer sich allerdings auf die Atmosphäre einlässt, wird das einfach akzeptieren müssen und wir haben entschieden: Uns ist das egal.

 

Viel Spaß bei der Südsee-Hochzeit!

Laura

 

Fotos: Tropical Islands

Tags: , , , , ,

Related Article

0 Kommentare

Kommentare